Podcast des Jahres

1815 - Kabinenparty am Kontinent

Episode Summary

Europäische Machthaber gehen 1815 in Wien mit ihren Laptops spazieren. Die wahren Sieger sind die Daheimgeblieben: sturmfreie Bude in Resteuropa.

Episode Notes

Alleine aus Recherchegründen führen sich die Gebrüder Moped den österreichischen Blockbuster „Frau Wirtin bläst auch gern Trompete“ unter der Regie von Franz Antel zu Gemüte. Themenverfehlung, setzen!

Zur Strafe besucht das Brüderpaar mit dem seltsamen Familiennamen das letzte große Festival vor Ausbruch der Pandemie: das Frequency 1815 - unter historisch Desorientierten als „Wiener Kongress“ bezeichnet.

Nach den Umtrieben des einarmigen Napoleon laden der zweiköpfige Kaiser Franz und sein liebster Außenministrant Metternich im Rahmen einer gesellschaftlichen Sause, die 206 Jahre später wohl keiner Ausgangssperre standhält, zur Neuordnung Europas.

Und das zum Schleuderpreis. Umgerechnet auf heute kostet der Wiener Kongress jämmerliche  60 Millionen Euro Steuergeld, ein karges Drittel der 180 Millionen, die die aktuelle Regierung als Media-Etat ausgeschrieben hat.

Sämtliche europäische Machthaber gehen 1815 in Wien mit ihren Laptops spazieren. Die wahren Sieger dabei: die Daheimgeblieben. Sturmfreie Bude in Resteuropa. Kabinenparty, olé!

Zur Vertiefung empfehlen wir den Blockbuster „Der Kongress tanzt“ unter der Regie von Franz Antel. Also doch Antel. Geht scho, gemma Gegendarstellung: Alles richtig gemacht, Mopeds.

Mit einer Brandrede des Vormärz aka Rudi Schöller und stimmlicher Bereicherung durch Patrizia Wunderl. Fragen aller Art, Lob und Tadel, aktive Teilnahme und ungute Statements bitte via Sprachnachricht (WhatsApp oder Signal) an die Gebrüder Moped: 0677 63748059

 

Lizenzfreie Musik und Sounds:

soundstripe.com, Apple (iMovie, GarageBand)

Lizensierte Musik / AKM:

Intro / Outro

Titel: Signation des Jahres

Interpret: Gebrüder Moped

Musik: Franz Alexander Stanzl

Dauer insgesamt: 50 sek

 

Titel: Der glorreiche Augenblick, Op.136: II

Interpret: Deborah Voigt, Elizabeth Futral, Jan Opalach, Vagabond Children's Ensemble, Gregory Cross, Robert Bass & Collegiate Chorale

Musik: Ludwig van Beethoven

Tonträger: Big Choral Box Vol III, Classical and Romantic

Dauer: 21 sek

 

Filmmusik: Der Kongreß tanzt, 1955, Abspann

Komposition: Werner R. Heymann

Dauer: 18 sek

 

Titel: Meine kleine Welt

Interpret: Waterloo & Robinson

Text & Musik: Gerhard Heinz, Herta Krassnitzer

Tonträger: Deutsche Schlager (1975-1976), 2013

Dauer: 21 sek

 

Titel: Kabinenparty

Interpret: Skero

Musik: Edu K

Text: Skero, Joyce Muniz 

Tonträger: Skero: Memoiren eines Riesen, 2009

Dauer: 10 sek

 

Titel: Die Internationale 

Interpret: Zentrales Orchester des MDI

Musik: Pierre Degeyter

Tonträger: Der letzte große Zapfenstreich der NVA, 2013

Dauer: 56 sek